Fandom


Mit Hilfe des Laurinszaubers ist es einem Vampir möglich sich unsichtbar zu machen.

Name

Der Name Laurinszauber geht vermutlich von dem sagenhaften Zwergenkönig Laurin, dessen Reich einst der Rosengarten war, einem Bergmassiv in den Dolomiten. Dieser besaß unter anderem eine Tarnkappe, die ihn unsichtbar machte, wenn er sie aufsetzte. [1] [2]

Story

Derzeit einzig bekannter Vampir der den Laurinszauber anwenden kann ist LANDRU. In der Tibet-Trilogie (VA 006 bis VA 008) beobachtet er Lilith wie sie sich der Ewigen Chronik nähert. [3]

Diese Seite wurde zuletzt am 7.03.2012 geändert.

Quellen

  1. Seite „König Laurins Rosengarten“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. November 2011, 13:45 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=K%C3%B6nig_Laurins_Rosengarten&oldid=95985154 (Abgerufen: 31. Dezember 2011, 07:17 UTC)
  2. Seite "König Laurin und sein Rosengarten". In: Sagen.at, URL: http://www.sagen.at/texte/sagen/italien/rosengarten_eggental_reggelberg/laurin_rosengarten.html (Abgerufen: 31. Dezember 2011, 07:21 UTC)
  3. VA 008
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.